Neuigkeiten

Einladung zum Informationsabend für Vereine zum Thema "Ehrenamt und Versicherungen" am 29. Oktober

Erstellt am Freitag, 26. Oktober 2018 08:15

Die Vereine in Mandelbachtal laden jede Woche zu einer Vielzahl von tollen Veranstaltungen und Aktivitäten aus. Aber was ist, wenn bei diesen ehrenamtlichen Aktivitäten mal was passiert? Wenn hohe Sachschäden entstehen oder gar Menschen zu Schaden kommen? In diesem Fall sollten die Ehrenamtlichen in den Vereinen richtig versichert sein.

 

Der Verkehrsverein Mandelbachtal lädt deshalb gemeinsam mit der Landesarbeitsgemeinschaft Pro Ehrenamt am Montag, 29. Oktober, um 19.00 Uhr alle Vorstandsmitglieder der Mandelbachtaler Vereine und Verbände zu einem Informationsabend zum Thema „Ehrenamt und Versicherungen“ in den Sitzungssaal des Rathauses Mandelbachtal in Ormesheim ein. Referent des Abends ist Vereinsberater René Hissler, der als Versicherungsfachmann und Bildungsdienstleister für die Landesarbeitsgemeinschaft Pro Ehrenamt im Saarland und beim Bundesverband deutscher Vereine und Verbände tätig ist. 

„Hilfsbereitschaft und ehrenamtliches Engagement unserer Vereinsmitglieder sollten nicht an einem fehlenden Versicherungsschutz scheitern!“ so der Vorsitzende des Verkehrsvereins Mandelbachtal Manfred Pfeiffer, der die die Veranstaltung organisiert. „Die Informationsbeschaffung vor den Aktivitäten ist Voraussetzung dafür, dass es später keine Schwierigkeiten gibt. Da zu diesem Thema von den Behörden im Gegensatz zu Firmengründungen aber leider keine Informationen zur Verfügung gestellt werden sind die Vorstände häufig auf sich alleine gestellt!“ 

Nicht erst nach einem Schaden sollte die Erkenntnis kommen: Hätten wir das vorher gewusst. Kosteneinsparungen für die Vereinskasse bringt das Wissen um den richtigen, sehr oft kostenfreien, Versicherungsschutz. René Hissler listet die dafür richtigen Formalitäten auf und erläutert ihre Notwendigkeit durch entsprechende Schadenbeispiele. 

Zur Besprechung mit Versicherungen und die Ermittlung des notwendigen Versicherungsumfanges helfen Übersichten und Arbeitsblätter, die den Teilnehmern kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Besonders dürfte es die Teilnehmer freuen, wie sie ihre persönliche Steuerlast durch den ehrenamtlichen Einsatz mit der "Aufwendungsersatzspende" mindern können. Weitere Themen sind Berufsgenossenschaft, Haftpflicht, Unfallversicherung, Datenschutz, Landesverträge, Ehrenamtsstärkungsgesetz, Satzungsfragen, Steuern und Freibeträge. Da das Platzangebot beschränkt ist wird aus organisatorischen Gründen um Voranmeldung gebeten unter Tel. 06893 809-126 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Der Eintritt ist frei.