News

Großer Andrang beim Filmabend im Rathaus Mandelbachtal

Erstellt am Dienstag, 07. Mai 2019 07:32

Fast 70 Besucher waren der Einladung des Verkehrsvereins Mandelbachtal gefolgt, der zusammen mit der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) Saarpfalz zu einem Filmabend ins Mandelbachtaler Rathaus eingeladen hatte. Gezeigt wurde ein Spielfilm der Filmemacherin Margarethe von Trotta, die sich der über 800 Jahre alten Lebensgeschichte Hildegards von Bingen angenommen hat und in "Vision – Aus dem Leben der Hildegard von Bingen" hauptsächlich die Episoden des selbstbewussten Kampfs gegen die männerdominierte weltliche und geistliche Ordnung jener Zeit erzählt.

 

Der Vorsitzende des Verkehrsvereins Mandelbachtal Manfred Pfeiffer begrüßte die zahlreichen Besucher zusammen mit Hans-Georg Ochs von der KEB Saarpfalz. Beide dankten der Kinowerkstatt St. Ingbert, die es möglich gemacht habe, ein weiteres Mal das Mandelbachtaler Rathaus zum Filmhaus zu machen. Der Film wird im Rahmenprogramm zur Ausstellung „Hildegard von Bingen: Kirchenlehrerin – Visionärin – Heilkundige“, die derzeit im Rathaus Mandelbachtal zu sehen ist. 

Die heilige Hildegard von Bingen war nicht nur Äbtissin, Seherin und Verfasserin bändefüllender Abhandlungen über Theologie, Ethik und Kosmologie, sondern zugleich Heilkundige. Ihre ganzheitliche Behandlung beinhaltet neben der Hinwendung zu Gott auch Kräuter, selbst geschriebene Musik und Heilsteine. Dieses ganzheitliche Wissen hat in den letzten Jahrzehnten eine beachtliche Renaissance erfahren. Dennoch war es ihre Prophetie, die sie zu einer der wichtigsten Frauen des Mittelalters und u.a. zu einer Beraterin Kaiser Barbarossas machte. 

Die Ausstellung „Hildegard von Bingen: Kirchenlehrerin – Visionärin – Heilkundige“ kann noch bis zum 26. Mai, während der Öffnungszeiten des Rathauses, vormittags von Montag bis Freitag jeweils von 8.30 bis 12.00 Uhr und nachmittags am Montag und Donnerstag von 13.00 bis 15.30 Uhr, sowie am Mittwoch von 13.00 bis 17.30 Uhr besucht werden. Um Berufstätigen den Besuch möglich zu machen gibt es auch noch zwei Sonderöffnungszeiten am Donnerstag, 16. Mai, von 18.30 bis 21.00 Uhr und am Sonntag, 26. Mai, von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr.