Sehenswertes

Erstellt am Mittwoch, 11. Mai 2011 10:57

Rundturm in Bebelsheim

Image

Im Saarland gibt es nur drei romanischen Rundtürme aus dem 12. Jahrhundert, zwei davon stehen in der Gemeinde Mandelbachtal. Als Kirchtürme haben sie sich bis in die heutige Zeit erhalten. Einer davon steht an der Katholischen Kirche St. Margaretha in Bebelsheim. Der Turm war wohl ursprünglich der Bergfried der Burg der Bebelsheimer Ritter, denen auch die dazugehörige 1267 erwähnte Kapelle gehörte. In früheren Jahren trug der Turm einen Steinhelm, seit 1773 ist er eingedeckt. Die schöne Landkirche liegt direkt an der Südroute des Jakobsweges der Etappe von Speyer nach Metz. Gegenüber der Kirche steht mit der Pfarrscheune das älteste noch erhaltene Wohngebäude von Bebelsheim.



Gräfinthal
ImageDer Lage nach könnte das ehemalige Kloster der Wilhelmiten auch ein Zisterzienserkloster gewesen sein. Nur gelegentlich allerdings mag sich in dem noch immer etwas abseits gelegenen Weiler heute das Gefühl der ursprünglichen Beschaulichkeit einstellen. Gräfinthal ist zu einem kleinen aber regen touristischen Zentrum geworden.Seit 1993 haben sich in der Klosterruine wieder Mönche aus dem niederländischen Vaals angesiedelt, die derzeit den Wiederaufbau des Klosters planen. Dafür sorgen neben den geschichtlichen Zeugnissen die intakte Natur, die hervorragende Gastronomie vor Ort, ein kleines Hotel und die ansässige Jagdakademie Einzigartig ist das historische Taubenhaus von 1766.


Naturbühne Gräfinthal


Bereits seit 1932 werden auf der Naturbühne Gräfinthal Theaterstücke aufgeführt. Durch Modernisierungen in den letzten Jahren wurde das schöne Laientheater für die Besucher noch attraktiver gestaltet. Besonders das Kindertheater zieht jährlich bis zu 20.000 Besucher aus Nah und Fern auf eine der modernsten und schönsten Freilichtbühnen Deutschlands. Weitere Informationen und Spielpläne zu den einzelnen Theaterstücken finden Sie unter:
www.naturbuehne-graefinthal.de




Haus der Dorfgeschichte

Image
Im Mai 1998 wurde das vom Heimatverein in mehr als dreijähriger ehrenamtlicher Arbeit errichtete und vielseitig ausgestattete Dorfmuseum in Bliesmengen-Bolchen eröffnet. Es ist seither ein Besuchermagnet für Besucher aus dem ganzen Saarland und darüber hinaus. Fast 500 Exponate lassen auf 300 m³ Ausstellungsfläche auf vier Ebenen die Vergangenheit lebendig werden. Das Museum ist jeden dritten Sonntag und nach Vereinbarung geöffnet. Weitere Informationen unter E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" _mce_' + path + '\'' + prefix + ':' + addy31447 + '\'>'+addy_text31447+'<\/a>'; //-->


Zollmuseum Habkirchen
ImageNach dem Wegfall der Grenzen in Europa wurden auch die zahlreichen Zollstellen an den Grenzübergängen geschlossen. Um diese Geschichte dieser Zollstellen für die Nachwelt zu erhalten wurde vom Heimat- und Kulturverein Habkirchen-Mandelbach dieses, in Südwestdeutschland einzigartiges Museum unserer Region eingerichtet. Stilgerecht ist es im alten Zollgebäude, unmittelbar am jahrhundertealten Grenzübergang in Habkirchen, untergebracht. Das Museum zeigt Exponate aus dem Berufsalltag der Zöllner, aber auch historische Schriften und Bilder aus der langen Geschichte der wechselvollen Grenzgeschichte des Ortes. Nähere Informationen unter der Tel. 0 68 04 / 5 54, Ansprechpartner: Manfred Nagel, Öffnungszeiten: jeden 3. Sonntag


Rundturm in Erfweiler-Ehlingen

Image

Wie der Turm von Bebelsheim war der Rundturm der Pfarrkirche St. Mauritius Erfweiler-Ehlingen einst vermutlich Bestandteil einer Burg. Von 1223-1318 ist ein Rittergeschlecht im Ort bezeugt. Heute ist der Turm, genau wie die anderen beiden im Bliesgau vertretenen in Bebelsheim und Reinheim Bestandteil einer Kirche. Die Erfweiler Kirche wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrmals erweitert und vergrößert. Sie ist heute eine der schönsten Kirchen in Mandelbachtal und lohnt immer einen Besuch







Naherholungsanlage "Ommersheimer Weiher", Ommersheim

Der Weiher liegt im Osten von Ommersheim direkt an der L 107 nach Aßweiler. Das Kernstück der ihn umgebenden Parkanlage bildet der Gangelbrunnen, der bereits 1917 gefasst worden ist. Ein Weg rund um den Stauweiher lädt zum Spaziergang ein. Der Ommersheimer Weiher ist ein beliebtes Ausflugsziel für Besucher aus Nah und Fern. Heute gibt es mehrere Wohnmobilstellplätze mit Versorgungseinrichtungen, einen Spielplatz, eine Tischtennisplatte, eine Minigolfanlage, eine Gaststätte mit Biergarten, einen Beachvolleyplatz, einen Bouleplatz und eine Kneipptretanlage.


Kulturlandschaftszentrum "Lochfeld", Wittersheim

ImageIn der Hügellandschaft von Wittersheim liegt inmitten des Biosphärenreservates Bliesgau das Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld. Besonders in den warmen Monaten ist das Haus Lochfeld mit seiner interessanten Außenanlage ein beliebtes Ausflugsziel, an dem Urlaubsstimmung aufkommt. Vor allem der Naturschutz wird hier den Menschen etwas näher gebracht. Das Anwesen dient als Seminarstätte und ökopädagogische Einrichtung. Ein Seminarraum für ca. 50 Personen und drei Ausstellungsräume sind vorhanden. Mehrmals pro Woche lädt ein Kiosk mit Biergarten am Haus zum längeren Verweilen ein.

Kontakt: Zweckverband "Saar-Blies-Gau/Auf der Lohe", Tel. 0 68 41 / 1 04 - 4 03